Xiaomi Redmi 8A Review- Wie schlägt sich das günstigste Xiaomi im Alltag?

Xiaomi Redmi 8A Review- Wie schlägt sich das günstigste Xiaomi im Alltag?

Heute gibt es die schriftliche Review zum fast vergessenen Xiaomi Redmi 8A. Wer also keine Lust auf das Video hat, der findet hier die wichtigsten Infos zu dem Gerät.

Preis: Das Redmi 8A gibt es bei es bei den nachfolgenden Händlern zu bestellen.

► Xiaomi Redmi 8A Global 3GB/32GB bei Amazon bestellen (Verkauf/Versand durch Amazon) ◄

Xiaomi Redmi 8A Global 3GB/32GB bei Banggood bestellen ◄

Unboxing:

Das Redmi 8A kommt ganz unspektakulär in einer weißen OVP. Auf der Front dieser OVP findet man das Gerät dreifach abgebildet und zudem ein kleines Mi Logo in der oberen rechten Ecke. An den Seiten der OVP findet man den Redmi 8A Schriftzug und an der unteren Seite, wie eigentlich immer, einen Aufkleber mit ein paar Informationen zum Gerät.

Zum Auspacken gibt es nicht viel, da eigentlich fast immer das gleiche Zubehör dabei ist. So finden in der OVP neben dem Xiaomi Redmi 8 auch noch eine Pappschachtel mit Warranty Heftchen, Kurzanleitung und SIM-Eject Tool seinen Platz und auch ein USB C Kabel und ein 10W Ladestecker sind inne liegend.

Hands-On und Haptik:

Das Redmi 8A sieht eigentlich fast so aus wie sein besserer Bruder, das Redmi 8. Ein paar kleine Änderungen gibt es natürlich. Statt in einem glänzendem Blau, kommt die Rückseite des Redmi 8A in einem matten schwarz daher. Wer auf Farben steht, kann sich das Gerät bei Banggood in den Farbe Ocean Blue und Sunset Red kaufen. Letztere finde ich persönlich irgendwie cool, da sie, so wie es auf den Bildern aussieht, einen Farbverlauf hat.

Von der Haptik her hat sich, bis auf die matte Oberfläche, nichts im Gegensatz zum Redmi 8 geändert. Auch die Rückseite ist optisch fast gleich geblieben. Statt eine Dual Kamera, wurde im Redmi 8A mittig in der oberen Hälfte ein Steg mit nur einer Kameralinse verbaut. Direkt unter dieser Linse befindet sich der LED Blitz und unter dem schwarzen Steg, befindet sich noch ein kleiner Redmi Schriftzug.

Ansonsten findet man im unteren Bereich der Rückseite nur noch das CE Zeichen, die durchgestrichene Mülltonne und in kleiner Schrift daneben Made in China, sowie die Modellnummer und darunter noch Xiaomi Communications Co. Ltd. . Meiner Meinung nach viel zu viel Schrift für ein so kleines Gerät.

Auch die Front des Redmi 8A ziert ein großes 6,22 Zoll Display, welches eine Waterdrop Notch besitzt. Die Displayränder rechts und links sind auch hier wieder angenehm dünn. Der untere Rand, also das Kinn, ist aber auch hier ein bisschen dicker. Hier findet man auch schon wie beim Redmi 8 den Redmi Schriftzug.

Betrachtet man das Gerät von vorne, befindet sich an der linken Seite des Gerätes im Rahmen der MicroSD/SIM Schacht und rechts der Power Knopf und die Lautstärkewippe. Oben am Geräterahmen befindet sich ein Unterstützungsmikrofon. Auf den IR Blaster wurde hier verzichtet. Zudem hat man unten mittig den USB C Eingang, links daneben Mikrofon und 3,5mm Headphone Jack Eingang und rechts daneben den Mono Lautsprecher. Also alles wie beim Redmi 8.

Die Größe des Redmi 8A ist identisch mit der Größe des Redmi 8. So hat auch das Redmi 8A Maße von 156,5mm x 75,4mm x 9,4mm und das Gewicht liegt bei eigenhändig gewogenen 190,42g. Der Hersteller gibt hier lediglich 188g an.  Meiner Meinung wären beide Angaben völlig in Ordnung, da sich beim Redmi 8A wieder um ein Phablet mit einem 5000mAh starken Akku handelt.

Auch hier würde ich wieder sagen, das es nicht das leichteste Gerät ist. Man muss dabei aber auch immer die Größe des Gerätes und des Akkus bedenken. Zudem hat jeder Mensch ja ein anderes Empfinden, wenn es um Handling geht.

Display:

Das Display des Xiaomi Redmi 8A ist ein 6,22 Zoll großes IPS HD+ LC Display, welches mit 1520 x 720 Pixel auflöst. Das Display kommt im momentan klassischem Tropfen-Notch Design und wird geschützt durch 2.5D Corning® Gorilla® Glass 5. Das Display toucht sich hier sehr gut. Eingaben werden schnell registriert und auch sofort umgesetzt. Die Display Helligkeit beträgt 229 LUX, was definitiv KEIN guter Wert ist. Da wird es im Sommer sicherlich Probleme beim ablesen des Displays geben.

SoC/Speicher/Performance:

Als SoC kommt ein Schnapprache SD439 Octa-Core Prozessor zum Einsatz, der eine maximale Leistung von 2.0GHz aufweist. Unterstützt wird dieser von einer Adreno 505 Grafikeinheit, 2GB RAM und 32GB internen Speicher. Letzterer ist erweiterbar.

Alles in allem ist das eine gute Hardware, welche sich auch zum Teil in den Benchmark Tests und im Gaming Test wiederspiegelt. Hier gibt es dann auch mal ein paar Benchmark Ergebnisse.

  • Antutu Benchmark 8: 90415 Punkte
  • PC Mark Work 2.0: 4626 Punkte
  • 3D Mark Slingshot: 833 Punkte   – Extreme OpenGL: 444 – Extreme Vulkan: 833

Diese Werte gehen in Ordnung für ein Gerät in dieser Preisklasse.

Den Gaming Test gibt es heute ab Minute 11:08. Die Grafikeinstellungen bei PUBG wurden automatisch auf niedrig gestellt. Auf diesen Einstellungen läuft das Game richtig gut. Ruckler sind soweit keine ersichtlich.

Multitasking ist in Ordnung.

Kamera:

Bei den Kameras gibt es nicht viel zu erzählen, da dass Redmi 8A hier eher bescheiden ausgerüstet wurde. So hat es nur eine 12MP Hauptkamera mit einer f/1.8 Blende und eine 8MP Frontkamera, mit einer f/2.0 Blende.

Ab Minute 9:13 gibt es dann auch Testbilder und Videos. Die Kamera geht für den geringen Preis auf jeden Fall in Ordnung. Aufnahmen bei Tageslicht sind ziemlich gut. Gerade wenn man bedenkt das es sich hier um eine Single Kamera dreht. Die Nachtaufnahme ist für den Preis auch gut. Auch wenn man auf den Fotos sieht, das die Helligkeit ein bisschen leidet und der Autofokus auch nicht immer so funktioniert wie man es sich wünschen würde.

Die Frontkamera macht außergewöhnlich gute Bilder. Auch der Bokeh Effekt kann sich hier sehen lassen. Ähnlich sieht es bei Videos aus. Die Kamera kommt zwar ohne Stabilisierung, aber das Bild kann sich dennoch sehen lassen. In dem Preisbereich ist die Schärfe des Videos jedoch, aus Moschuss seiner Sicht, die beste.

Konnektivität:

Bei Konnektivität sieht es bei dem Redmi 8A so aus wie bei jedem Global Smartphone. Alle gängigen Bänder, inklusive Band 20, wurden verbaut. GPS und Bluetooth 4.2 sind auch vorhanden und funktionieren recht ordentlich und WiFi b/g/n kommt mit nur 2,4GHz. Also diesmal kein Dual WiFi.

DAS GPS funktionierte echt gut. Der GPS Fix war schnell da und es wurden ganze 38 Satelliten angepingt, wovon dann 11 genutzt wurden. GPS ist auf 6 Meter genau.

Der WiFi Test brachte einen Downstream von 25,3Mbps und der Upstream lag bei 4,92Mbps. Man muss hier wieder bedenken, das zwischen Router und Telefon einige Wände, insgesamt 3, dazwischen waren. Dennoch ist das Ergebnis eher mäßig.

Akku:

Der im Xiaomi Redmi A8 verbaute Akku ist ganze 5000mAh stark. Da der Battery Life Test von PC Mark diesmal nicht so wollte wie Moschuss, kann man hier nur von Erfahrungswerten ausgehen. Mit einem 5000mAh Akku sollte jeder normale Nutzer bei der Konstellation von Hardware und Software circa 2 Tage auskommen. Das sind Schätzwerte, da jeder sein Gerät anders nutzt.

System:

Das Xiaomi Redmi A8 kam von Werk aus mit Android 9 und MIUI 10.3.3 . In dieser Version hat es unter anderem auch schon Digital Wellbejing integriert, womit man Smartphone Verhalten ein bisschen steuern kann. Dual Apps und Notfall SMS Funktionen, sowie ein Screenrecorder, ein UKW Radio und eine Einstellung zur Vollbildanzeige ist ebenfalls in den Einstellungen integriert. Während des Testzeitraums kam auch ein Update auf MIUI 11.0.3, worunter das Redmi 8A aber anscheinend nicht so gut läuft. Der Stand des letzten Sicherheitsupdates, welcher mit diesem Update kam, liegt beim 01.01.2020.

Kommen wir zu den Problemen. Der eigene MIUI Launcher läuft unter MIUI 11.0.3 ein bisschen buggy. Wenn man zum Beispiel von irgendwo aus auf den Homescreen zurück will, passiert es oft das dies ein paar Sekunden in Anspruch nimmt. Moschuss testete dann unter anderem den POCO Launcher und den Nova Launcher und findet das der Nova Launcher auf dem Redmi 8Aam besten lief. Jedoch kam auch da mal zwischendurch ein Problem auf. Von jetzt auf gleich landete der Launcher nämlich in einer Endlosschleife, als er mal wieder zurück zum Homescreen wollte. Bedeutet, die App Icons bauten sich auf, verschwanden wieder, bauten sich wieder auf, verschwanden wieder und so weiter und so weiter und so weiter….

Das einzige was half war ein Neustart des Gerätes.

Nova Launcher
Nova Launcher
Entwickler: TeslaCoil Software
Preis: Kostenlos

Sonstiges und Extras: 

Weitere Extras als das oben genannte UKW Radio hat das Xiaomi Redmi A8 leider nicht. Selbst auf einen Fingerabdruckscanner wird verzichtet. Face ID jedoch gibt es.

Inhalt der Verpackung:

1 x Mobiltelefon
1 x SIM-Eject Tool
1 x USB-Kabel und Ladestecker
1 x QS-Guide, Warranty Heft und Safety Information

Fazit:

An sich ist das Redmi 8A ein gutes Low Budget Smartphone. Gerade wenn es um Updates geht, ist Xiaomi auch bei Low Budget Geräten weit vorn. Was halt momentan ein bisschen nervig ist beim Redmi 8A ist die verbuggte MIUI 11 Software. Sollte sich das legen, zum Beispiel mit dem nächsten Update, könnte man das Gerät vielleicht für all die jenigen empfehlen, die gerne sparen.

Man sollte sich dabei aber vor Augen halten, das es dass bessere Redmi 8 schon für ein paar Euro mehr zu kaufen gibt. Dieses ist mitunter mit einer besseren Kamera ausgestattet und auch mit mehr RAM und ROM.

Um euch den Preisunterschied mal vor Augen zu halten, hier mal die Preise der einzelnen Geräte Stand 26.03.2020 um 03:15 Uhr (ja, ich schlafe um diese Uhrzeit meist noch nicht):

  • Redmi 8A 2GB/32GB Banggood – circa 122€
  • Redmi 8A 2GB/32GB Amazon – circa 122€
  • Redmi 8 3GB/32GB Banggood – circa 143€
  • Redmi 8 4GBGB/64GB Mediamarkt.de und Saturn.de – 149,99€

Hier sollte jeder selber wissen was einem wichtig ist. Ich für meinen Teil würde jedoch zum Redmi 8 oder Redmi Note 8greifen. 😉

Schreibt doch mal in die Kommentare des Videos oder hier unter dem Beitrag was ihr von dem Gerät haltet. Würdet ihr andere Geräte dem Xiaomi Mi Note 10 vorziehen? Wenn ja, warum?

Das Redmi 8A gibt es bei es bei den nachfolgenden Händlern zu bestellen.

► Xiaomi Redmi 8A Global 3GB/32GB bei Amazon bestellen (Verkauf/Versand durch Amazon) ◄

Xiaomi Redmi 8A Global 3GB/32GB bei Banggood bestellen ◄

Xiaomi Redmi Note 8 Global 4GB/64GB bei Amazon bestellen ◄

 

Falls ihr vom vielen Lesen noch nicht müde seid und eventuell noch ein bisschen Lektüre wollt, schaut auch gern mal auf meinem Blog TechExplorer.de vorbei.

Zudem gibt es mich auch auf meinem Instagram Profil @TechExplorer.de , wo ich des öfteren auch mal interessante Leaks raushaue oder worüber meine ganzen „kleinen“ Gewinnspiele ablaufen. Ich würde mich also freuen wenn ihr mir folgt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.