LENOVO Z6 Pro Review – Premium Smartphone mit Quad Kamera

LENOVO Z6 Pro Review – Premium Smartphone mit Quad Kamera

Nachdem vor ein paar Tagen schon das Video raus kam, hier jetzt der Testbericht in schriftlicher Form. Wem das Video also zu lang ist, findet hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten und Tests.

Preis: Das Lenovo Z6 Pro gibt es bei tradingshenzhen.com in verschiedenen Versionen. Die EU Version mit 8GB/128GB findet ihr HIER! Alle anderen Versionen findet ihr HIER aufgelistet!

Sollte es gerade nicht lieferbar sein, meldet euch auf der Seite unten rechts für den “Auf Lager Alarm” an und bekommt eine Benachrichtigung wenn das Gerät wieder verfügbar ist.

Unboxing:

Das Lenovo Z6 Pro kommt in einem Karton, der nochmal in einem Pappschuber verpackt wurde. Zieht man die eigentliche OVP aus dem Pappschuber, denkt man, man hätte ein kleines Schmuckkästchen vor sich, da hier eine Art Schublade herausgezogen werden muss, damit man das Gerät und das Zubehör freilegen kann. Wenn man die Schublade öffnet, kommt als erstes eine weitere kleine mattschwarze Pappverpackung mit der Aufschrift „Designed by Lenovo“ zum Vorschein. Darin befindet sich neben dem Quickstart-Guide, ein Warranty Heftchen (beide auf chinesisch), das SIM-Eject Tool, ein durchsichtiges TPU Case und eine Folie. Letztere ist nicht wirklich zu gebrauchen, denn wenn man diese einmal falsch aufklebt, und ja sie klebt richtig, bekommt man diese kaum mehr ab. Ein zweites Aufbringen ist ebenso unmöglich.

Sonst findet man im “Schubkasten” neben dem Lenovo Z6 Pro nur noch zwei weitere Papp Verpackungen mit Ladekabel, Ladestecker und USB Adapter vor, falls man mal einen anderen Ladestecker als den mitgelieferten nutzen will, denn das Ladekabel hat an beiden Enden USB Typ-C verbaut. Der Ladestecker, ein CN Stecker, hat eine maximale Ausgangsleistung von 3A. Das Ladekabel ist genau 100 cm lang.

Tradingshenzhen.com legt zudem jedem Gerät noch ein USB OTG Adapter und jedem China Gerät einen EU Adapter für das CN Ladegerät bei.

Hands-On und Haptik:

Die Rückseite des Lenovo Z 6 Pro beherbergt die 4 Kameralinsen, wovon 3 aus dem Gehäuse abstehen und eine im Gehäuse versunken ist. Daneben befinden sich ein Dual LED Blitz und zwei Sensoren, die man nur unter bestimmtem Lichteinfall sieht. Die Farbe der Rückseite soll eigentlich schwarz sein, aber Moschuss sieht diese eher in einem dunklen Rostbraun. Auf Höhe der Kamera wird die Rückseite von unten nach oben (oder anders herum) von einem roten Streifen geschmückt. Am unteren Ende des Streifens findet man dann noch einen Lenovo Schriftzug. Auf jeden Fall sieht die Rückseite ziemlich gut aus. Das Glas geht am Rahmen 1 zu 1 über und weißt keine Spaltmaße auf.

Der rot markierte Powerbutton und die darüber liegende Lautstärkewippe sind ein bisschen im Rahmen versenkt, was an dieser Stelle wirklich gut aussieht und zum restlichen Design passt. Auch die Verarbeitung lässt keine Wünsche offen. Am linken Rand findet sich der Dual-SIM Hybrid Schacht, der am Lenovo Z6 Pro aber seinen Platz am unteren Ende des Gerätes findet.

Die obere Seite des Lenovo Z6 Pro beherbergt den 3,5mm Klinkenstecker Eingang, ein Unterstützungsmikrofon und den IR Sensor, den ich persönlich in meinem Test für einen Umgebungslicht Sensor hielt. Ich glaub da muss der Moschuss auch nochmal testen. 😀 An der unteren Seite befindet sich neben dem USB Typ-C Eingang der zum Laden des Gerätes oder für OTG Funktionen genutzt werden kann, auch der Lautsprecher rechts sitzt und das Mikrofon, welches links neben dem USB Eingang sitzt.

Display:

Dem Lenovo Z6 Pro wurde ein großes und schönes 6.39 Zoll AMOLED FHD+ Display welches durch Corning Gorilla Glass geschützt wird.. Die Auflösung beträgt 2340 x 1080 Pixel und die Pixeldichte liegt bei 403 Pixel pro Zoll.  Durch die Waterdrop Notch und die doch sehr dünnen Ränder haben wir beim Lenovo Z6 Pro Screen-to-Body Verhältnis von 85,3 %.

Die Helligkeit beträgt 654 LUX. Bei direkter Sonneneinstrahlung kann man alles auf dem Display erkennen. Die adaptive Helligkeitsregelung funktionierte bei mir im Test immer ohne Probleme und stellte mein Display entsprechend des Umgebungslichtes richtig ein. Die Blickwinkelstabilität und der Schwarzwert sind dank AMOLED Display ebenfalls sehr gut. Der aktuelle HDR10 Standard wird vom Lenovo Z6 Pro auch unterstützt. Entsprechende Inhalte kann man sich auf Youtube anschauen.

SoC/Speicher/Performance:

Im Lenovo Z6 Pro wurde ein Snapdragon 855 High-End Octa-Core Prozessor, der mit bis zu 2.84 GHz pro Kern taktet, verbaut. Unterstützt wird dieser von einer Adreno 640 Grafikeinheit. Beim Arbeitsspeicher und beim internen Speicher gibt es verschiedene Versionen. Wir hatten die Version mit dem 8GB RAM DDR2 Speicher und den 128GB ROM. Weitere Versionen sind:

  • 6GB RAM und 128GB ROM
  • 8GB RAM und 256GB ROM
  • 12GB RAM und 512GB ROM

Alle Komponenten zusammen bilden eine grundsolide Einheit die das Lenovo Z6 Pro ohne große Ruckler durch den Tag bringen. Und das spiegelt sich auch zum Teil in den Benchmarktests wieder.

  • Antutu Benchmark: 364483 Punkte
  • 3DMark: Sling Shot: 7843 Punkte / Sling Shot Extreme OpenGL ES 3.1: 5813 / Sling Shot Extreme Vulkan: 5045
  • Geekbench 4: Single-Core Score – 3509 Punkte / Multi-Core Score – 11140
  • PCMark: Work 2.0 Performance: 8784 Punkte

Und die Benchmark Ergebnisse spiegeln gleichzeitig das wieder, was ich persönlich in meinem Lenovo Z6 Pro Test auch im Alltag erlebt habe. Das Lenovo Z6 Pro ist eines der schnellsten Smartphones welches ich in den letzten zwei Jahren testen durfte. Wie auch bei meinen anderen Smartphones habe ich über 120 Apps installiert. Darunter Messenger wie WhatsApp und Telegram, Social Media Apps wie Facebook und Instagram und noch viel mehr. Doch ich konnte das Lenovo Z6 Pro einfach nicht in die Knie zwingen. An einem Tag hatte ich 40 Apps im Hintergrund geöffnet und das Gerät lief immer noch flüssig. Das zeigt sich auch eindrucksvoll im Gaming Test, den ihr euch in Moschuss seinem Video ab Minute 22 anschauen könnt. Die Grafikeinstellungen sind hier auf hoch eingestellt und dennoch lässt sich PUBG ohne Probleme und Verzögerungen spielen.

Kamera:

Das Lenovo Z6 Pro kommt mit 4 Kameralinsen auf der Rückseite, die wie folgt aufgebaut sind:

  • 16 Megapixel Super Weitwinkel f/2.2 Blende
  • 48 Megapixel f/1.8 Blende
  • 8 Megapixel Telephoto f/2.4 Blende
  • 2 Megapixel Super Videokamera f/1.8 Blende

Die Kamera macht im Test von Moschuss einen recht guten Eindruck. Bilder werden scharf und knackig dargestellt, der Weißabgleich und der Dynamikumfang sind sehr gut abgestimmt und auch die Farbtreue ist hier gegeben. Auch Time Lapse, Slow Motion und der Makro Modus beim Fotografieren konnten Moschuss voll überzeugen. Der Portrait Modus könnte auf weitere Entfernung etwas besser sein, aber auch dieser funktioniert soweit ganz gut. Testfotos und Videos gibt es dann ab Minute 21:05 im Video zu bestaunen.

Konnektivität:

Das wichtigste vorweg: Band 20 ist vorhanden. Sowohl bei der internationalen Version, als auch bei der EU Version. Auch alle anderen gängigen Bänder sind vorhanden. Somit solltet ihr in keinem Teil Deutschlands Probleme mit dem Netz haben, so lange der Netzbetreiber dies auch gewährleistet.

Das GPS des Lenovo Z6 Pro funktioniert fantastisch. Von 48 gefundenen Satelliten wurden in Moschuss seinem Test 21 genutzt. Bluetooth 5.0 und Dual WiFi mit 2,4GHz und 5GHz Frequenzen wurde auch verbaut. Alles funktioniert alles ohne Probleme. Was jedoch fehlt ist NFC. Ich finde das sehr schade, da ich des öfteren mit meinem Smartphone an der Kasse zahle. Mit dem Z6 Pro funktioniert dies leider nicht.

Akku:

Der Akku des Lenovo Z6 Pro hat eine Leistung von 4000 mAh und kann dank 27W Charging rasch wieder vollgeladen werden. Im PC Mark Battery Life Test mit 50% Helligkeit und 50% Lautstärke kommt das Lenovo Z6 Pro auf ganze 15,5 Stunden Laufzeit. Ich selber hatte in meinem Lenovo Z6 Pro Test mitunter Akkulaufzeiten von 16 bis 19 Stunden und einer Display-On-Time von 6 bis 8 Stunden.

System:

Als Software ist auf dem Lenovo Z6 Pro Android 9 installiert, welches mit der hauseigenen Lenovo Oberfläche ZUI bestückt wurde. Mit Android 9 kommen auf dem Lenovo Z6 Pro aber nicht nur normale Apps, wie man sie von anderen Smartphones kennt, sonder auch viel Bloatware, die man dann erstmal deinstallieren muss. Große Design Anpassungen sind mit der hauseigenen Oberfläche nicht möglich, daher habe ich, anders als Moschuss, einen anderen Launcher installiert.

Ansonsten findet man hier fast alles, was es auch bei anderen Smartphones gibt. Wetter Widget, eine Suchleiste auf dem Homescreen und eine Extra Seite, die sich hier Experience schimpft, auf der man dann selber noch ein paar kleine Widgets anlegen kann. Der Playstore von Google und weitere Google Apps werden von Tradingshenzhen auf der International Version des Lenovo Z6 Pro vorinstalliert. Falls ihr das Gerät jedoch mal zurücksetzen wollt oder müsst, muss auch der Playstore und die anderen Google Apps wieder installiert werden. Eine Anleitung dazu findet ihr auf meinem Blog.

Etwas womit man bei der internationalen Version des Z6 Pro vorlieb nehmen muss ist, das man von Werk aus nur 4 Sprachen einstellen kann. 3 davon sind chinesisch und die letzte ist Englisch. . Wer dennoch auf die deutsche Sprache nicht verzichten kann, sollte sich mal die App Morelocale 2 anschauen. Damit kann man weitere Sprachen hinzufügen.

MoreLocale 2
MoreLocale 2
Preis: Kostenlos

Die ganze Anleitung wie ihr Morelocale 2 nutzt, findet ihr auf der Tutorial Seite von tradingshenzhen.com.

Sonstiges und Extras: 

Auch im Lenovo Z6 Plus wurde der Fingerabdrucksensor im Display verbaut. Im Gegensatz zu einigen anderen Geräten, lässt sich das Z6 Pro sehr schnell mit diesem entsperren. Das liegt vielleicht auch daran, das man dem Z6 Pro ein Feature eingebaut hat, welches den Scanner anzeigt, sowie man das Gerät anhebt.

Inhalt der Verpackung:

1 x Mobiltelefon
1 x SIM-Eject Tool
1 x Case
1 x USB-Kabel, CN-Ladestecker und USB Typ-C auf USB 2.0 Adapter
1 x QS-Guide, Warranty Heft und Safety Information

Fazit:

Das Lenovo Z6 Pro hat alle Tests sehr gut überstanden. Was am meisten überzeugen konnte ist natürlich die Kamera. Dank der AI macht diese nämlich sehr gute Bilder und Videos. Und die ist sozusagen auch das Highlight des Smartphones. Aber auch der Rest lässt kaum Wünsche offen. Von der Verarbeitung her, bis zum Design, ist hier alles stimmig.

Das Angebot vom Lenovo Z6 Pro findest du hier: KLICK!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.