HONOR 9X Review – TOP Mittelklasse – Aber leider nicht für uns

HONOR 9X Review – TOP Mittelklasse – Aber leider nicht für uns

Oben findet Ihr die Video Review zum Honor 9X. Wem das Video zu lang ist, findet hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten und Tests.

Preis: Das HONOR 9X gibt es derzeit bei Tradingshenzhen.com in drei Versionen zu drei verschiedenen Preisen. (Angebot: HONOR 9X 4GB/64GB für derzeit 207€HONOR 9X 6GB/64GB für derzeit 247€HONOR 9X 6GB/128GB für derzeit 277€).

Unboxing:

Das HONOR 9X kommt in einem weißen Karton, auf dem vorne groß 9X prangt und darunter der HONOR Schriftzug. Im Karton selber befindet sich nur das HONOR 9X, ein Plastik Case, Warranty Heftchen und Quickstart Guide (beides in chinesisch) und Ladegerät, sowie Ladestecker. Der Ladestecker mit 5V/2A ist ein chinesischer Ladestecker und bedarf eines EU Adapters. Diesen legt Tradingshenzhen aber immer mit bei.

Hands-On und Haptik:

Mit seine Maßen von 163,1mm x 77.2mm x 8.8mm kann man das HONOR 9X wieder in die Kategorie Phablet eingliedern. Aber das sieht man auch schon an den Maßen des Displays von 6,59 Zoll. Die Rückseite unseres Testgerätes ist clean und glänzend schwarz. Dies führt natürlich wieder zu Fingerabdrücken die man schon nach weniger Nutzungszeit sieht. Im unteren Drittel mittig findet man den HONOR Schriftzug und wie es schon fast Standard ist, liegt in der oberen rechten Ecke die Dual Kamera. Diese steht zusammen mit dem Dual-LED Blitz ein wenig aus dem Gehäuse heraus. Der Blitz ist hier in der Kameraeinfassung verbaut, so das man auf dem ersten Blick drei Kamera Linsen vermuten könnte. Daneben findet man noch die kleine Beschriftung der Kamera, woraus hervorgeht das hier eine 48MP Linse verbaut wurde.

Betrachtet man das HONOR 9X von vorn, sieht man auf jeden Fall erstmal das 6,59 Zoll große Display, welches hier ohne Notch oder Punch-Hole auskommt. An der rechten des Gerätes finden wir wie bei fast jedem Smartphone die Lautstärkewippe und den Power On Taster. Letzteres ist im HONOR 9X gleichzeitig der Fingerabdrucksensor, bzw der Fingerabdrucksensor der im Rahmen verbaut ist, ist gleichzeitig der Power On Taster. Das kann jeder sehen wie er oder sie will.

An der oberen Seite des HONOR 9X befindet sich der Dual-SIM Tray, ein zweites Mikrofon und die Pop-Up Selfiekamera. Am unteren Ende befindet sich mittig der USB Typ-C Eingang, der hier zum Laden oder für OTG genutzt werden kann. Ebenfalls finden wir dort einen 3,5mm Klinkenstecker Eingang vor, sowie das Mikrofon und einen Mono Lautsprecher.

Vom Handling her lässt sich das HONOR 9X sehr gut und geschmeidig anfassen. Dies ist aber auch den Abrundungen an den Rändern der Rückseite geschuldet. Mit 211g ist es absolut kein Leichtgewicht, was aber bei der Größe vielleicht verständlich ist.

Display:

Das im HONOR 9X verbaute 6,59 Zoll All-View Display ist ein LCD IPS FullHD+ Display welches eine Auflösung von 2340×1080 Pixel hat. Die PPI betragen demnach 391. Die Farben des HONOR 9X Displays sind sehr knackig und es hat einen sehr guten Schwarzwert. Zudem wird es von Corning Gorilla Glass geschützt.

Die Seitenränder und der obere Rand sind schmal gehalten. Der untere Rand beherbergt ein etwas dickeres Kinn. Dennoch hat es laut einigen Seiten eine Screen-to-body ratio von circa 85%, was ein guter Schnitt ist.

Die maximale Displayhelligkeit ist mit 409 LUX recht solide. Es reicht definitiv aus um das Display ohne Probleme im Freien ablesen zu können. Bei sonnigem Wetter könnte es jedoch ein bisschen schwieriger werden. Der Touchscreen reagiert sehr gut und es gibt auch so gut wie keinen Reibungswiderstand, was sich natürlich positiv auf das Zocken auswirkt.

SoC/Speicher/Performance:

Mit 6GB RAM und 128GB ROM, sowie einem Hi-Silicon 810 Octa-Core Prozessor, der mit bis zu 2,27GHz taktet, sollte das Gerät im Alltag flüssig laufen und auch die Benchmark Ergebnisse sollten gut aussehen. Hier sind sie.

  • Antutu Benchmark: 220087 Punkte
  • Geekbench 5 SCS: 579 Punkte
  • Geekbench 5 MCS: 1861 Punkte
  • PC Mark Work 2.0: 7594 Punkte
  • 3D Mark Ice Storm Unlimited: 28795 Punkte
  • 3D Mark Slingshot: 2870 Punkte   – OpenGL: 2424 Punkte   – Vulkan: 2497 Punkte

PUBG wird automatisch auf Mittel gestellt. Ab Minute 21:57 im Video, könnt ihr auch sehen wie das Spiel auf dem HONOR 9X allgemein läuft. Auf mittlerer Einstellung läuft es hier absolut flüssig. Nicht einmal Mikroruckler waren zu sehen.

Kamera:

Die Hauptkamera des HONOR 9X beherbergt 2 Kamera Linsen. Eine 48MP Linse mit einer f/1.8 Blende und einer 2MP Linse mit einer f/2.4 Blende, die für die Tiefenschärfe genutzt wird. Die Fronkamera des Honor 9X hat eine 16MP Linse integriert, die wiederum eine f/2.2 Blende besitzt.

Die Bilder beider Kameras können siech definitiv sehen lassen für eine Low-Budget Kamera. Die Farbwiedergabe ist toll, ebenso wie die detailtreue der Bilder. Auch der Weißabgleich und der Kontrast lassen bei diesem Preis kaum Wünsche offen. Auch die Tiefenunschärfe ist von guter Qualität. Der Dynamikumfang der Videos leidet schon ein bisschen. Die Slow-Mo Funktion kann nicht überzeugen. Testbilder und Videos seht ihr ab Minute 21:05 im Video.

Im ganzen merkt man aber das man hier im Low Budget Kamera fotografiert und filmt, auch wenn diese hier anderen Low Budget Smartphone Kameras in einigen Punkten überlegen ist.

Konnektivität:

Es werden nur die LTE Bänder B1, B3, B5 und B8 zur Verfügung gestellt. B7 und B20 fehlen hier gänzlich. So wird es für die ländlichen Gegenden in Deutschland recht schwer.

Natürlich hat man im HONOR 9X auch ein GPS Modul verbaut. Das GPS Signal wird innerhalb von ein paar Sekunden gefunden und hält sich dann auch sehr stabil.  Bluetooth 5.0 und Dual WiFi mit 2,4GHz und 5GHz Frequenzen sind auch vorhanden.

Das WLAN hat eine gute Verbindung. Im Download erreicht Moschuss im 5.0GHz Bereich 40.5 von 50Mbps und im Upload knapp über 5Mbps. Im 2,4GHz Bereich tat sich im Test nichts. Irgendwie funktionierte es nicht richtig, daher nur im 5GHz getestet.

Akku:

Das Honor 9X Phablet kommt mit einem ausdauerndem 4000mAh Akku, der dank 10W Aufladung auch schnell wieder aufgeladen werden kann. Im PC Mark Battery Life Test, kam man im Test mit 50% Helligkeit und 50% Lautstärke auf 15 Stunden Laufzeit. das ist ein ordentlicher Wert, der in realer Nutzung mit circa 7 Stunden Display On Time und 18 bis 20 Stunden Laufzeit vergleichbar ist. Der normale User sollte hier anderthalb Tage mit einer Akkuladung auskommen.

System:

Als System kommt auf dem HONOR 9X Android 9.0 mit der hauseigenen Oberfläche EMUI 9.1.1 zum Einsatz. Das Sicherheitsupdate ist vom 01.09.2019. Ein bisschen Bloatware ist natürlich wieder vorinstalliert, in Form von Spielen, aber diese kann man löschen.

Google Apps sind ab Werk bei den chinesischen HONOR und Huawei Smartphones nicht vorinstalliert. Tradingshenzhen prüft jedoch jedes Gerät, egal welchen Herstellers, vor dem Versand auf Funktionalität und installiert die G-Apps, sofern nicht vorhanden und sofern möglich. Bedeutet für euch, solltet ihr ein chinesisches HONOR oder Huawei Smartphone bei Tradingshenzhen beziehen, habt ihr den Playstore und andere Google Apps eventuell vorinstalliert. Leider sind neuere Geräte wie das HONOR 9X und die Mate 30 Geräte momentan anscheinend nicht mehr kompatibel mit den G-Apps, auch wenn Sie bei Moschuss seinem Testgerät noch funktionieren.

Ein weiteres Problem was auftreten kann ist, wenn die Google Apps vorher installiert waren, das euer HONOR/Huawei Gerät ein Update bekommt und die Apps dadurch nicht mehr funktionieren. So erging es mir beim Huawei Nova 2 und bis heute habe ich keine Chance diese wieder  zum laufen zu bekommen.

Sollten die G-Apps bei der Ankunft installiert gewesen sein und funktionieren und ihr müsst euer Gerät aus irgendeinem Grund zurücksetzen, könnt ihr mit hoher Wahrscheinlichkeit die Google Apps mit Hilfe eines Google App Installers wieder installieren.

Widevine gibt es anscheinend nicht. Bedeutet, leider kein Full HD in Netflix und Co. Im Test konnte man Amazon Prime Filme in 550p abspielen.

Gesten werden unterstützt und man hat auch Funktionen wie den Huawei Feed, Radio und Phone Clone integriert. Es gibt auch noch die Digital Balance Funktion, mit der man den Nutzungszeitraum bestimmter Apps beschränken kann. Zum Beispiel wenn man das Smartphone für ein Kind kauft.

Sonstiges und Extras: 

Der Fingerabdrucksensor des HONOR 9X liegt an der rechten Seite des Gerätes auf dem Power-On Taster. Und dieser funktioniert zu 100% in 10 von 10 Fällen und das auch mit einer Geschwindigkeit die ich so noch nicht gesehen habe.

Inhalt der Verpackung:

1 x Mobiltelefon
1 x SIM-Eject Tool
1 x Case
1 x USB-Kabel und CN-Ladestecker
1 x QS-Guide, Warranty Heft und Safety Information

Fazit:

Das HONOR 9X ist schon ein gutes Gerät. Gerade für 207 Euro bekommt man hier ein grundsolides Smartphone, welches man in allen möglichen Situationen nutzen kann. Sei es das mobile Zocken, wenn auch nur auf mittleren Einstellungen, das mobile Arbeiten oder die ganz normale Nutzung. Einzige Wermutstropfen sind, das HONOR 9X könnte ohne G-Apps bei euch eintrudeln und es kommt auf jeden Fall ohne Band 20 und ohne Band 7. Die zwei wichtigsten LTE Netze in Deutschland, wenn man ländlicher lebt.

Die Angebote vom HONOR 9X findest du hier:

HONOR 9X 4GB/64GB für derzeit 207€  

HONOR 9X 6GB/64GB für derzeit 247€  

HONOR 9X 6GB/128GB für derzeit 277€

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.