AOC AGON Gaming Monitor im Test: WQHD – 144HZ – 1ms – Curved VA – Free Sync 2 – HDR400

AOC AGON Gaming Monitor im Test: WQHD – 144HZ – 1ms – Curved VA – Free Sync 2 – HDR400

Heute stellen wir euch den AOC AGON curved Gaming Monitor vor. Für Leute denen das Video zu lang ist, gibt es hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten und Tests.

AOC AGON bei Amazon bestellen

Unboxing:

Der AOC AGON AG273QCX kommt in einer bunt bedruckten OVP. Auf dieser sind wieder einige nützliche Informationen aufgedruckt, auf die wir aber später eingehen werden. In der OVP befinden sich neben der Monitor Einheit, ein weiterer Karton mit allen möglichen Kabeln. Unter anderem ein Stromkabel, ein HDMI Kabel und ein Display Port Kabel. Auch ein USB 3.0 Kabel ist vorhanden. Ansonsten findet man noch den Ständer vor, der hier in Einzelteilen kommt und erstmal zusammengebaut werden muss. Nicht zu vergessen ist die Kabel Fernbedienung, mit der man das OSD einstellen kann und die Halterungen für das Kabel Management.

Hands-On und Haptik:

Der AOC AGON Gaming Monitor ist ein curved Monitor. Die Maße des Monitors betragen 365.5mm (H) x 612.1mm (W) x 81.6mm (D) ohne Base und mit Base liegen die Maße bei 470mm (H) x 612.1mm (W) x 267,4mm (D). Mit Base ist natürlich der Standfuß gemeint. Zusammengebaut hat der komplette Monitor mit Standfuß ein Gewicht von 8,14 kg, was ich persönlich ganz ordentlich finde. Dies liegt aber an der verbauten Hardware.

Die Farben des Monitors sind in schwarz/rot gehalten. Auf der Rückseite befindet sich um die Standfuß-Einhängung ein beleuchteter Ring. Dieser kann dank RGB Einstellungsmenü in verschiedenen Farben leuchten. Der Monitor ist VESA Zertifiziert und kann mit jeder VESA 75×75 Halterung verwendet werden. Hierzu werden eigene Abstandshalter Schrauben mitgeliefert. Wer den normalen mitgelieferten Standfuß nutzen möchte, kann diesen ganz einfach ohne Schrauben in die Rückseite des Monitors einklinken. Der Standfuß ist höhenverstellbar und horizontal, wie auch vertikal schwenkbar.

Eine Besonderheit, die ich so von keinem anderen Hersteller kenne und auch das erste mal beim AOC AGON Monitor gesehen habe, sind rechts und links ausziehbare Haken. An diese Haken, die hier aus Plastik hergestellt wurden, kann man sein Headset aufhängen. Ich finde es wirklich klasse. Vor allem dass die Designer daran gedacht haben rechts und links eine Haken zu verbauen, denn ein echter Gamer hat gerade in der heutigen Zeit, wo auch alle ihr spielerisches Können streamen, meist mehrere Monitore.

Display:

Das im AOC AGON Gaming Monitor verbaute Curved Display ist ein mattes Display. Als Panel kommt ein VA Panel zum Einsatz. Dies ist typisch bei gebogenen Monitoren. Die Maße des aktiven Displays betragen 596,74mm x 335,66mm und die Bildschirmdiagonale liegt bei 27 Zoll.  Durch das curved Design beträgt der Blickwinkel auf den Monitor 178°, was natürlich für eine gute  Blickwinkelstabilität und wenig Kontrastverlust sorgt.

Das Design des Displays wird von AOC als Rahmenlos bezeichnet, was aber so nicht wirklich stimmt. Denn rechts, links und oben gibt es noch Ränder von circa 7mm Stärke, die nicht zum aktiven Bildschirm gehören. Unten befindet sich dann noch ein etwas breiter Rand, der aber nicht zum aktiven Display gehört. Hier wurde mittig, unter dem AGON Logo ein kleiner Joystick verbaut, womit sich der Monitor steuern lässt, wenn man nicht die Fernbedienung nutzt. Dieser Joystick wurde rundum nochmal rot beleuchtet.

Das Display des AOC AGON Gaming Monitor löst mit 2560 x 1440 Pixel auf, was WQHD Standard bedeutet. Die Bildwiederholrate schafft über Displayport bis zu 144Hz und AMD’s FreeSync™ wird auch unterstützt. Auch ist der AOC AGON mit Vesa zertifiziertem DisplayHDR™ 400 ausgestattet. Zwar ist HDR 400 die kleinste Stufe die man bekommen kann, jedoch merkt man die Unterschiede beim Zocken von HDR Spielen schon, gegenüber Monitoren ohne HDR. Als Displaybeleuchtung wird beim AOC AGON Gaming Monitor auf WLED gesetzt. Die Helligkeit beträgt 400 LUX. Geschützt wird das Display durch 3H Hartglas.

Konnektivität:

An Bild-Anschlüssen bringt der AOC AGON Gaming Monitor zwei HDMI 2.0 Anschlüsse, zwei Displayport 1.2 Anschlüsse und einen VGA Anschluss mit. Vier 3,5mm Klinken-Anschlüsse die als Audio Eingänge und Ausgänge dienen sind ebenfalls im Monitor integriert. Auch an USB Anschlüsse wurde gedacht. So verfügt der AOC AGON AG273QCX über einen Mini USB Anschluss für die OSD Kabelfernbedienung, über einen HUB bestehend aus 4 USB 3.0 A Ports und über einen weiteren USB 3.0 Port vom Typ B.

Monitor und Extras: 

Der AOC AGON Gaming Monitor hat von Haus aus zwei verbaute 5W Lautsprecher. Diese haben natürlich nicht den tollsten Klang, reichen aber um sich mal ein Video anzuschauen oder um neben der Büroarbeit (Ja, der Monitor ist nur nur zum zocken gedacht) auch mal ein bisschen Musik zu hören. Ich empfehle aber ganz klar ein externes Latsprechersystem oder ein Headset zu nutzen.

Den Monitor kann man per OSD Menü einstellen. Das OSD Menü ist aber voll gepackt mit irgendwelchen Einstellungen. Unter anderem kann man damit die Helligkeit, verschiedene Gaminge Modes und eine Pausen Erinnerung einstellen. Gerade letzteres finde ich dann doch schon nützlich, damit man nicht zu lange am Stück vor dem Monitor hockt.

Inhalt der Verpackung:

Monitor mit Standfuß
HDMI Kabel und Displayport Kabel
Software CD
Stromstecker und USB Fernbedienung
QS-Guide, Warranty Heft und Safety Information

Fazit:

Kommen wir zum Fazit. Der AOC AGON Gaming Monitor ist wahrlich ein guter Monitor für alle Belange. Man kann nicht nur wunderbar darauf zocken. Auch für Videoschnitt, zum schauen für Videos und für alltägliche Office Arbeiten ist der Monitor geeignet. Das curved Design macht definitiv auch was her, ebenso wie die Flexibilität und die VESA Kompatibilität. Ein bisschen gibt es auch was zu meckern, denn hier und da hat der Monitor den ein oder anderen Spaltmaß. Aber das ist auch Meckern auf hohem Niveau. Wer einen guten curved Gaming Monitor sucht, sollte sich den AOC AGON definitiv mal anschauen.

Den AOC AGON gibt es in 27 Zoll bei Amazon für 579€

AOC AGON bei Amazon bestellen

 

Falls ihr uns unterstützen wollt, könnt ihr dies tun indem ihr bei einem unserer Partner über unsere Links einkauft. Euch entstehen dadurch keine weiteren Kosten, wir bekommen jedoch einen kleinen Obulus für jede Bestellung die ihr tätigt. Danke im voraus!

Moschuss unterstützen durch Kauf auf Amazon.de

TechExplorer.de unterstützen durch Kauf auf Amazon.de

Moschuss unterstützen durch Kauf auf tradingshenzhen.com

Techexplorer unterstützen - Kauf auf tradingshenzhen.com

 

Und falls ihr vom vielen Lesen noch nicht müde seid und eventuell noch ein bisschen Lektüre wollt, schaut auch gern mal auf meinem Blog TechExplorer.de vorbei. Zudem gibt es mich auch auf meinem Instagram Profil @TechExplorer.de , wo ich des öfteren auch mal interessante Leaks raushaue oder worüber meine ganzen „kleinen“ Gewinnspiele ablaufen. Ich würde mich also freuen wenn ihr mir folgt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.