Amazfit GTS Review – GTR oder GTS – Welche Smartwatch passt zu dir?

Amazfit GTS Review – GTR oder GTS – Welche Smartwatch passt zu dir?

Heute gibt es die schriftliche Review der Amazfit GTS Smartwatch. Wem das Video also zu lang ist, findet hier eine Zusammenfassung der wichtigsten Daten und Tests.

Preis: Die Amazfit GTS gibt es derzeit für unter 130€ bei Cyberport , MediaMarkt oder bei Amazon.

Unboxing:

Die Amazfit GTS kommt in einer schwarzen OVP. Auf der Front dieser OVP hat man an der rechten Seite den Schriftzug GTS aufgedruckt. Links daneben befindet sich ein Bild der Amazfit GTS Smartwatch. In der unteren linken Ecke der Vorderseite befinden sich schon ein paar Informationen zur smarten Uhr. An den Seiten findet man nichts und auf der Rückseite sind weitere Infos, sowie das CE Zeichen und ein EAN Strichcode.

In der Verpackung befindet sich neben der Amazfit GTS noch ein Quickstart Guide in vielen verschiedenen Sprachen. Multilingual halt. Zusätzlich liegt dem ganzen noch das Ladekabel bei, welche auf der einen Seite einen normalen USB 2.0 Anschluss hat und auf der anderen Seite ein Stück Docking Station, auf der die Amazfit GTS per Magnet befestigt werden kann.

Hands-On und Haptik:

So ein bisschen erinnert mich das Design der Amazfit GTS an eine Amazfit Bip, nur edler. Das Design ist sehr sportlich gehalten, obwohl das Gehäuse wiederum ein bisschen wertiger wirkt. An der Uhr selber ist von Werk aus ein orangefarbenes Armband angebracht, welches an der langen Seite 120mm lang ist und an der Verschluss Seite nur 87mm lang ist. Die Armbandbreite beträgt hier 20mm. Die Watch kann also mit jedem beliebigen 20mm Armband bestückt werden. Das Uhrengehäuse besteht aus Metall und ist mit Maßen von 43,25 x 36,25 x 9,4 mm gar nicht mal so groß. Zu klein ist die sportlich elegante Smartwatch aber auch nicht. Das Gewicht der Amazfit GTS beträgt circa 24,8g ohne Armband. Mit original Armband liegt das Gewicht bei circa 39g.

Als Display kommt bei der Amazfit GTS ein 1,65 Zoll kleines Amoled Display zum Einsatz, welches eine Auflösung von 348 x 442 Pixel hat. Im Umkehrschluss heißt dies, das hier mit Pixeldichte von 342ppi gearbeitet wird. Die Bildschirmdiagonale beträgt wie bei der Apple Watch Series 3 nur 4,2cm. Das Display ist dan der Auflösung schön knackig scharf. Dies führt außerdem dazu, das man viele einzelne Dinge auf dem Display anzeigen lassen kann. Zum Beispiel den Akkuladezustand, die Kalorien, das Wetter und natürlich die Uhrzeit, sowie das Datum. Abgerundet wird das Display der Amazfit GTS durch eine 2,5-D-Glaslinse, die bündig und fließend in den Rahmen übergeht. Geschützt wird es von Corning Gorilla 3, welches das Display resistent gegen Kratzer oder Macken machen soll. Auch der Schwarzwert des Displays lässt keine Wünsche offen.

Auf der Rückseite der Watch befinden sich die Sensoren der Huami hauseigenen Pulsmesser Einheit, dem optischen BioTracker™ PPG-Tracking-Sensor. Daneben sind nur noch die zwei Pins für die Ladestation vorzufinden. Die Rückseite besteht aus Plastik.

Konnektivität und Sensoren:

Verbunden wird die Amazfit TS mit eurem Smartphone über Bluetooth 5.0. Einmal verbunden sollte diese Verbindung auch bestehen bleiben. Damit ihr alles mit der Uhr aufzeichnen könnt, braucht ihr noch die Amazfit App. Die Kopplung geschieht ganz einfach über einen QR Code, der auf der Uhr angezeigt wird und den ihr mit der Amazfit App einscannen müsst.

Amazfit
Amazfit
Entwickler: Huami
Preis: Kostenlos

Ihr braucht aber mindestens Android 5.0 oder iOS 10.0 um eure Amazfit GTS mit dem Smartphone eurer Wahl und der Amazfit App zu verbinden. Unter diesen Software Versionen kann es zu Problemen kommen oder die Apps starten erst gar nicht.

GPS und GLONASS sind auch mit an Bord, damit ihr eure gelaufene oder gefahrene Strecke tracken könnt um euch diese auf der Uhr oder auf eurem Smartphone in Google Maps anschauen zu können. NFC und WiFi besitzt die smarte Sportuhr jedoch nicht.

Akku:

Als Antrieb hat die Amazfit GTS einen 220mAh Lithium-Ionen-Polymer-Akku verbaut bekommen. Dieser soll je nachdem wie man die Smartwatch nutzt, mehrere Wochen halten. So sind es bei voller Smartwatch Nutzung rund 14 Tage und bei Nutzung als einfach Uhr, ganze 46 Tage. Die Aufladezeit des Akkus beträgt circa 2 Stunden, was hier definitiv klar geht.

Funktionsweise der Amazfit GTS:

Was die Fitness betrifft, hat die Amazfit GTS 12 verschiedene Hauptübungsmodi, die eure Trainingsdaten während des Trainings präzise Aufzeichen. Die 12 Hauptübungsmodis sind

  • Laufen im Freien
  • Laufband
  • Spazieren gehen
  • Radfahren im Freien
  • Indoor Radfahren
  • Schwimmen im offenen Wasser
  • Schwimmen in der Halle
  • Crosstrainer
  • Klettern
  • Trailrun
  • Skifahren
  • Fitness

Es gibt außerdem mehrere professionelle Sensoren, die eure physische Daten vollständig aufzeichnen und wissenschaftliche Analysen durchführen, um eure Trainingskapazität zu verbessern. Zudem kann die Uhr noch viele andere Dinge aufzeichnen und tracken. So können unter anderem die Geschwindigkeit in den einzelnen Modis, aber auch der Puls, die Schlafdauer und Schlafphasen bzw die Qualität des Schlafes, die zurückgelegten Schritte und Distanz und auch die Herzfrequenzzonen aufgezeichnet werden, um all dies später zu analysieren. Die Schlafdauer wird erstaunlich gut gemessen, genau so wie der Puls.

Wie bei fast jedern smarten Sportwatch kann man auch hier Vorgaben für seine Trainingsziele setzen. Standardmäßig sind zum Beispiel 8000 Schritte festgelegt. Diese sollte man am Tag eigentlich reinbekommen. Auch das Gewicht, die Größe und das Alter kann eingetragen werden.

Sonstiges und Extras:

Natürlich ist die Amazfit GTS keine reine smarte Sportuhr, sondern kann auch als Smartwatch genutzt werden. So könnt ihr zum Beispiel mit der GTS allerlei an Benachrichtigungen empfangen. Ihr könnt sogar selber auswählen, von welcher App ihr diese erhalten wollt. Außerdem könnt ihr auch euren Musikplayer auf dem Smartphone mit der Amazfit GTS steuern. Über die Uhr könnt ihr auch das Smartphone suchen und umgekehrt könnt ihr über das Smartphone die Uhr suchen. Wasserdicht ist das gute Stück auch, aber nur bis 50 Meter.

WasserdichtigkeitGeeignet fürNicht geeignet für
5 ATM- Spritzer
- Schwimmen
- Regen oder Schnee
- Schnorcheln
- Kaltes Duschen
- Tiefseetauchen
- Hochgeschwindigkeits-Wassersport
- Eintauchen in Wasser

Fazit:

Amazfit hat hier die Smartwatch hier natürlich nicht neu erfunden, aber dennoch haben sie sehr gute Arbeit geleistet. Schönes edles Design in sportlichem Gewand, gepaart mit vielen nützlichen Funktionen. Und das alles zu einem Preis von nicht einmal 130 Euro. Wer keine eckigen Uhren mag, kann alternativ auch zur Amazfit GTR greifen, welche nur circa 20 Euro teurer ist, oder die Huawei Watch GT, die preislich bei der GTS liegt.

Die Angebote von der Amazfit GTS , Amazfit GTR und der Huawei Watch GT findest du hier:

Amazfit GTS bei Amazon

Amazfit GTS bei Cyberport

Amazfit GTS bei MediaMarkt

Amazfit GTR bei Amazon

Amazfit GTR bei tradingshenzhen

Amazfit GTR bei Mediamarkt

Huawei Watch GT Active bei Amazon

Huawei Watch GT bei Amazon

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.