Forum

Forum

Hier findest du alle die nützlichen Foren, die du begehrst 🙂
Sexistische, rassistische, diskriminierende und beleidigende Beiträge sind untersagt und werden kommentarlos entfernt.

Du musst dich anmelden um Beiträge und Themen zu erstellen.

Eine kleine Geschichte mit Zoll und so...

Wenn ich mich richtig erinnere, war ich ziemlich überrascht, als ich die Statusmeldung bekam, ich hätte ein LeEco Le2 X526 Global für 74€ ergattert, es gab ja nur 50 Stück und dann auch noch in schwarz... Ich habe mich gefreut wie Bolle und war richtig gehend aufgeregt. Dass mein PayPal-Konto mit $ statt € belastet wurde hat mich da noch kein bisschen gestört oder beunruhigt, schließlich war ja die "Transport- und Zustell- Versicherung" für knapp 13$ extra dabei und "EU-Priority-Line-Fast-Shipping" war für 6$ auch ausgewählt. Nach 10 Tagen bekam ich Post von der Post, meine Zustellung konnte aufgrund einer fehlenden Deklaration nicht richtig beim Zoll angemeldet werden und wurde deshalb dem Zoll übergeben. Jetzt wurde ich etwas nervös, schließlich waren 3 Telefone für einen sehr ähnlichen Preis ohne Schnickschnack und ohne Probleme von Hermes einfach zugestellt worden. Ich habe erstmal vorsichtig beim Zoll angerufen, die Hoffnung aufgeben wollte ich nicht so schnell. 28€ Bearbeitungspauschale, 10% Zollabgaben, 19% Umsatzsteuer und ein geschätzter Warenwert von 105€ war die ernüchternde Aussage des sehr freundlichen Zollbeamten am anderen Ende der Leitung... Klar habe ich mich geärgert, aber bis dato hatte ich scheinbar nur Glück gehabt und sei "durch die Maschen gerutscht". Vor Ort im Zollbüro 2 Tage später war die Ernüchterung perfekt. Bevor die Unterlagen überhaupt in Augenschein genommen wurden, durfte ich das Gerät auspacken und vorzeigen.

  • keine deutsche Anleitung
  • keine deutsche Konformitätserklärung
  • kein europäisches Netzteil
  • kein dauerhaft am Gerät angebrachtes CE-Zeichen

Das Handy in Klavierlackschwarz sieht auf jeden Fall sehr edel aus, aber so darf es nicht eingeführt werden. Also blieb es bei der 28€ Bearbeitungspauschale. Schade, dass das ganze nur deshalb so aufgelaufen ist, weil das Paket laut Deklaration ein 35$-Geschenk-Multimediaplayer von Lida eCommerce aus Hongkong sein sollte, wie gefühlt hundert-tausend andere Pakete auch. Der Support von Gearbest behält sich momentan noch einen Kommentar zum Sachverhalt vor, beschwichtigt und wünscht mir viel Spaß mit dem Gerät. Mal sehen, ob, wann und wie das ganze wieder glatt wird. Bis jetzt hat das Handy sicher 93$ und 28€ gekostet, da hätte ich auch eins für 99€ aus einem EU-Lager bestellen und es dann schwarz lackieren können. Mit Steuern, Gebühren und Zoll wäre es genau betrachtet fast genauso teuer wie das Xiaomi Mi A2 oder das Cubot P20...

...deswegen habe ich jetzt beim Angebot mit Gutscheincode für das Pocophone F1 zugeschlagen... 😊 228€!

Geschenk und Unternehmen, diese Kombination ist für den Zoll äußerst auffällig. Unternehmen versenden so gut wie nie Geschenke an Privatpersonen. 🙂

Kleine Zwischenmeldung:

Die Rücksendung ist im Gange und wird komplett aus dem Budget des deutschen Zoll bezahlt. Dabei kann die Sendung auf 1tracking.com weiter verfolgt werden, wenn beim Auspacken das Versandetikett nicht beschädigt wurde...

So, interessanterweise ist das Paket jetzt irgendwo im Transit stecken geblieben. Die Auskunft von Gearbest, dass sie einen Nachforschungsantrag gestellt haben, lässt meine Hoffnung am Leben, noch irgendwie aus der Sache rauszukommen...

Gearbest ist laut Aussage des netten Supports für jeden Versand versichert! Im Zweifelsfall kommt also wenigstens ein Teil der Erstattung von der "Insurance Company"... 😋

Dir viel Erfolg bei der gesamten Angelegenheit. Da hat es ein Lagermitarbeiter bei Gearbest besonders gut gemeint, und noch mal so richtig die Realität verzerrt. "Mediaplayer... " was meinte der wird dann passieren???

Berichte ruhig mal weiter von: "einer kleinen Geschichte mi Zoll und so"!

So, final und nach ziemlich langer Zeit ist das schöne x526 wieder bei Gearbest eingetroffen. Als einzige 2 Optionen wird mir angeboten, entweder ich nehme das Geld gleich zurück oder ich warte 3 Tage und bekomme es dann automatisch zurück. Hätte ich nicht mit PayPal bezahlt, gäbe es noch die Möglichkeit, ein Bankkonto anzugeben...

Bestellung war am 03.02.2019!

Auf den Gebühren beim Zoll bleibe ich leider sitzen. Deswegen ist es bei Bestellungen im außereuropäischen Ausland immer wichtig, über die möglichen Nebenkosten informiert zu sein.

Wenn ich mein Refund habe, ziehe ich glaube ich nochmal ein Fazit...

Bei mir sind Paket per Priority-Line noch nie am Zoll hängen geblieben. Und ich habe nun wirklich sehr viel bestellt. Bei Gearbest und inzwischen auch bei Banggood. Da Gearbest bestimmte Marken offenbar aus dem Programm genommen hat.
Zugegeben, EU Priority-Line habe ich speziell noch nicht probiert. Unter 'Priority-Line' gibt es i.d.R. mehrere Optionen. Ja, wenn es beim Import Probleme gibt, dann richtig. Vielleicht hat nen Mitarbeite den Versan verbockt und über eine andere Versand Methode verschickt.
Hoffentlich richtet Gearbest mal ein Service Center in Deutschland oder zumindest in Europa ein.

"EU-Priority-Line-Fast-Shipping" sollte eigentlich aus dem EU-Lager in Belgien kommen. Leider war zum Zeitpunkt der Flashsale-Aktion der dafür vorgesehenen Container gerade ins Wasser gefallen...

Interessante Info ganz am Rande...

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.